Abschlussveranstaltung der BDS-„AzubiAkademie“ in Bechhofen

Gemeinde Neuendettelsau öffnete vorab Verwaltungspforten

BECHHOFEN

Vor der offiziellen und mittlerweile traditionellen Abschlussveranstaltung im Gasthof zum Grünen Baum in Bechhofen begrüßte Neuendettelsaus 1. Bürgermeister Gerhard Korn Anfang Juli die 10 Azubis aus dem Landkreis Ansbach zu einer Vorstellung der Gemeindearbeit im Rathaus. Die gemeindlichen Azubis Lea Häussler und Lena Ferner hatten für ihre „Kolleginnen und Kollegen“ einen interessanten Powerpoint-Vortrag zum Aufbau und zur Organisation einer Gemeindeverwaltung vorbereitet. Die anschließende Büchereibesichtigung leitete Lilo Fink, Peter Ascheneller zeigte den jungen Leuten das Wasserwerk Jakobsruh, mit Gerhard Schneider folgte ein Rundgang durch das Feuerwehrhaus und Reinhold Schütz informierte zur Kläranlage. Nach so viel „Input“ wurden die Azubis in Bechhofen von Friedrich Sitzmann, Ehrenvorsitzender des BDS (Bundes der Selbständigen – Gewerbeverband) Bayern, ganz herzlich und mit einem kühlen Getränk begrüßt. Ekkehard Schwartz von der Wirtschaftsförderung Ansbach vertrat den Landrat und gratulierte den Teilnehmern/innen zum motivierten „Durchhalten“ ihrer Ausbildung. Auch die drei Ortsvorsitzenden des BDS aus Ansbach (Klaus Kehrberger), Neuendettelsau (Günter Franke) und Windsbach (Peter Haberzettl) waren bei der Abschlussveranstaltung der „AzubiAkademie“ anwesend. „Aktuelle Themen aufgreifen und lehren, die in unserem Bildungssystem inklusive Berufsschule zu kurz kommen“ – das ist das Ziel der „AzubiAkademie“ des Bundes der Selbständigen, die 2006 im Landkreis Landsberg am Lech gegründet wurde. BDS-Geschäftsstellenleiterin für Mittelfranken, Andrea Rübenach, gratulierte den Azubis zu ihren Zertifikaten und bedankte sich für die große Unterstützung durch die Kanzlei Meierhuber, vertreten durch Dr. Schwertmann. Die Azubis lud sie für die Verleihung der Zertifikate mit Feierstunde auf das Schloss Atzelsberg in Marloffstein ein – hier wird Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, Franz Josef Pschierer die Urkunden persönlich an die 10 Azubis übergeben. Nach dem offiziellen „Schulschluss“ wurde im Gasthof wieder ein reger Erfahrungsaustausch mit Bewirtung ermöglicht.

K W / Foto: Haberzettl

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.